Aktuelle Ausstellung / Veranstaltung

Das Museum der Schwalm geht in die Winterpause

Nach einem ereignisreichen, schwierigen wie auch aufregenden Jahr verabschiedet sich Ihr Museum in eine wohlverdiente Winterpause. Wir hoffen auf neue wie auch bekannte Gesichter in diesen altehrwürdigen Mauern zum Ostermarkt am 17. und 18. März, sowie zu einem erfolgreichen Jahr 2018! 
Bleiben Sie uns gewogen, Ihr Museumsteam!

Das Schwälmer Jahrbuch 2018 ist da!

Das Schwälmer Jahrbuch ist ein jährlich durch den Schwälmer Heimatbund e.V. herausgegebenes Sammelwerk von Artikeln und wissenschaftlichen Aufsätzen über Geschichte, Kunst und Kultur der Schwalm. Die Texte werden von kundigen Vereinsmitgliedern, Privatpersonen und  Wissenschaftlern verfasst.

Im Jahrbuch 2018 finden sich u.A. folgende Themen:

 

  • Berichte über Veranstaltungen im Museum der Schwalm im Jahr 2018
  • "Alles blühet und fällt" - Burg Wallenstein im Hochmittelalter
  • Der Erste Weltkrieg - Feldpostbriefe der Familie Bähr aus Leimsfeld
  • Reformation und Konfirmation: Wie Hessen evangelisch wurde
  • "Einschlag trifft Katechismus" - das herausragende Sommer-Kunstereignis in der Schwalm
  • Flussgeschichte der Schwalm in Hessen
  • Johannes Schwalm - Der "Stammvater" der Schwalms in den USA
  • Der Münzschatz auf dem Friedhof zu Densberg aus dem frühen 17. Jahrhundert
  • Das Rathaus zu Treysa und die Stadtgeschichtliche Entwicklung
  • Eine Landschaft ändert sich - Das Schwälmer Land seit dem letzten Krieg
  • Zum ältesten Abendmahlskelch in Spieskappel
  • Otto Ubbelohde und die Schwalm
  • Nordhessischer Kratzputz wurde immaterielles deutsches Kulturerbe
  • Benjamin Bramer - ein verdienstvoller Sachwalter der Wasserfestung Ziegenhain
  • Passt die Heimat ins Museum? Die Bedeutung von Heimat
  • Ein über einhundert Jahre alter Stempelkasten für Fleischbeschau des Beschaubezirks Kleinropperhausen
  • und vieles mehr!

ZUM SHOP


Das Museum der Schwalm stellt sich vor