Aktuelle Ausstellung / Veranstaltung

"Gegensätze ziehen sich an" - Eine Überraschung

Gemeinschaftsausstellung von Birgit Derx und Dorothea Geist

Vernissage am Sonntag, den 09. April 2017 um 11:30 Uhr

Gesamtdauer der Ausstellung bis 14. Mai 2017

Mit den Werken von Birgit Derx und Dorothea Geist lernen Sie zwei Künstlerinnen kennen, deren Lebenswege und Zugänge zur Kunst nicht unterschiedlicher sein könnten. Dennoch haben beide den Menschen, vor allem seinen Kopf und seine Emotionen, in den Mittelpunkt ihrer Arbeiten gestellt. In den Skulpturen der Steinbildhauerin Birgit Derx finden wir "Charakterköpfe", deren Ursprung als Findlinge, Sand- oder Feldsteine noch zu erkennen sind, aber durch Bearbeitung mit unterschiedlichen Werkzeugen und teilweiser "Naturbelassung" zum Leben erweckt wurden, ohne ihr "Fragmentarisches" zu verlieren. Sie werden in Holz- und individuell gefertigten Stahlelementen eindrucksvoll präsentiert. Birgits berufliches soziales Engagement und ihre späte Leidenschaft für ihre Kunst, die sich enorm weiter entwickelt, sind unverkennbar miteinander verknüpft. Dorothea Geist hat schon als Kind leidenschaftlich gern mit Bleistift gezeichnet und war vom "Lebewesen Mensch" fasziniert, dessen Köpfe sie in einzigartiger Weise skizziert, digitalisiert, mit Tusche oder Aquarell verfremdet oder besonders unterstreicht. Dass sie als Grafikerin teilweise ihren Lebensunterhalt an der Bielefelder Uni oder als Ton- und Videoassistentin am Theater verdient, werden Sie an und in ihren Bildern spüren. Ihre Zukunft sieht Dorothea allerdings im "interdisziplinären Design mit Schwerpunkt Mode und Illustration", was sich hier erahnen lässt, zumal das Studium kurz vor dem Abschluss steht.  


Das Museum der Schwalm stellt sich vor