Aktuelle Ausstellung / Veranstaltung

Sprache ohne Worte - Was drücken Kleidung & Trachten aus?

Ausstellung zur Salatkirmes 2017

Vernissage am 15. Juni 2017 um 17:00 Uhr im Kunstkabinett

Ausstellungsdauer: bis 13. August 2017

Von Paul Watzlawick, dem österreichischen Kommunikationswissenschaftler, Soziologen, Philosophen und Wahlamerikaner, stammt die Erkenntnis "Man kann nicht nicht kommunizieren". Anders ausgedrückt bedeutet das: "Auch wer nicht kommuniziert, kommuniziert", nämlich durch Haltung, Kleidung und Bewegung. Genau hier setzt die diesjährige Kirmesausstellung an und fragt, senden Kleidung und Trachten eigentlich Botschaften aus? Von Anfang an steht ja die Arbeit unseres Museums unter dem Motto: "Die Region hat was - das Museum zeigt es"; also lag es bei der diesjährigen, traditionellen Kirmesausstellung geradezu auf der Hand, einen Blick in andere "Regionen", auch in "Übersee" zu werfen, eben weil wir so viel zu bieten haben. Erstaunliches ist herausgekommen. Sie werden eine Fülle  von farbigen Trachten aus vier Kontinenten mit teils verblüffenden Ähnlichkeiten erleben. 

Von den Schuhen der Steinzeit bis zum Schwälmer Stiefel, von der Schnur zum Gürtel, von der Schutzschürze bis Rock, Hose und zur Weste erleben wir Unterschiede und Gemeinsamkeiten, erstaunlich ähnliche Farbspiele, aber eben auch mysteriöses Anderes. Natürlich stehen bei vielen Kleidungsstücken das Klima, das Arbeitsumfeld, die sozialen Bedingungen aber auch Festtage und Religionen Pate.

Mein ausdrücklicher Dank gilt Frau Dr. Corinna Naujock und dem "Volkskundlichen Museum Wilnsdorf", ohne die wir diese Ausstellung nicht hätten realisieren können. Freuen Sie sich auch auf eine fachkundige Einführung des engagierten Leiters der Abteilung Vor- und Frühgeschichte unseres Museums, Ingo Schuster. 


Der neue Vorstand des Schwälmer Heimatbundes

Mit der diesjährigen Hauptversammlung schieden die ehemaligen Vorstandsmitglieder Christel Gerstmann, Rüdiger Waldmann und Marion Jäckel aus dem Vorstand aus. Konrad Nachtwey erklärte, er werde sich aus Gründen der Doppelbelastung durch das Amt des Museumsleiters und des Vorsitzenden nicht erneut zur Wahl stellen können und übernahm stattdessen ein Amt als Beisitzer im neuen Vorstand, während er weiterhin das Museum der Schwalm leitet. Neuer Vorsitzender des Schwälmer Heimatbundes wurde Peter Reuter, den 2. Vorsitz übernahm Dr. Simone C. de Santiago-Ramos, zu Schatzmeister bzw. Schriftführer wählte die Versammlung Horst Dirlam und Dennis Möller, mit Elfriede Hübner wurde der Vorstand um eine weitere Beisitzerin bereichert. Henning Heinemeyer stellte sich zur Wiederwahl als Beisitzer und bleibt dem Vorstand weiterhin als solcher erhalten. 

Verwiesen sei auch auf die betreffenden Artikel in der HNA-Schwalmstadt:

 

Peter Reuter ist der neue Vorsitzende des Schwälmer Heimatbundes, 11.04.2017

Geboren in der Festung, 18.04.2017


Das Museum der Schwalm stellt sich vor