Raum für Aktion und Kultur im Rotkäppchenland

Ein Ort der Begegnungen


ABSAGE EINER VERANSTALTUNG: Aus technischen Gründen findet das geplante "Lebendiges Museum" am 21. Oktober in diesem Jahr nicht statt.


Das Museum der Schwalm lädt zu einer Buchvorstellung am Montag den 8. Oktober 2018 um 19:00 ein. Frau Dr. Braun wird ihr Buch "Die Entstehung des Mythos vom Soldatenhandel, 1776-1813" allen Interessierten vorstellen.

 

Eintritt ist frei.

 

An diesem Abend ist das Archiv der Schwalm geschlossen.


Das Museum der Schwalm befindet sich in der historischen Altstadt von Schwalmstadt - Ziegenhain in einem ehemaligen Kommandantengebäude.


Den Besuchern wird in der volkskundlichen Abteilung die farbenfrohe Schwälmer Tracht in Einzelstücken und Figurengruppen gezeigt. Darüber hinaus präsentiert das Museum Schwälmer Bauernmöbel aus mehreren Jahrhunderten. In einigen Ausstellungsräumen werden Ihnen das Leben und die Arbeit in der Schwalm aus der Zeit vor 1900 authentisch dargestellt. Ein Schwerpunkt ist u. a. die Schwälmer Weißstickerei. Auch die Geschichte der Festung Ziegenhain wird anhand eines handgefertigten und mehrere Quadratmeter großen Modells, sowie originalem Waffenbestand bis zurück in die Zeit des Dreißigjährigen Krieges dargestellt.

Interessant dürfte auch unsere umfangreiche Sammlung mit Exponaten aus der Steinzeit sein, die von verschiedenen Fundstellen in der Schwalmregion stammen. Liebhaber der Schwälmer Malerei können sich an zahlreichen, einzigartigen Gemälden aus der Willingshäuser Malerkolonie erfreuen.



Das Museum der Schwalm stellt sich vor