Aktuelle Ausstellung / Veranstaltung

Hinweis: Die Ausstellung "Willi Schütz - Geologische Funde aus der Region" (geplant ab 05. November) entfällt aufgrund des Todes von Willi Schütz

Im Gedenken an Herrn Schütz veranstaltet das Museum der Schwalm die Ausstellung "Therese Schütz - Neues und Abstraktes" (siehe unten).


Therese Schütz

- Neues und Abstraktes -

Willi Schütz

- In Memoriam -

Vernissage am Sonntag, den 12. November um 11:30 Uhr im Kunstkabinett

Ausstellungsdauer bis 04. Dezember

Viele von Ihnen kennen das Ehepaar Therese und Willi Schütz aus vielfältigen Veranstaltungen und Ausstellungen, wenn auch unterschiedlicher Art. Therese Schütz begann als Autodidaktin vor einigen Jahren mit der Malerei zunächst in Pastell, vervollkommnete sich dann beim Kassler Künstler Andrei Krioukov und besuchte Kurse,  um sich Kenntnisse in Acryl, Aquarell und in der Spachteltechnik anzueignen. In ihren letzten großen Ausstellungen in der Stadtsparkasse Treysa wie in der Kreissparkasse Ziegenhain konnte sie mit einer breiten Palette unterschiedlicher Bilder aufwarten, die begeisterten. Ob großformatig oder klein, ob realistisch oder abstrakt ist ihr Farbenspiel von außerordentlichem Reiz. Ihr neuester Schwerpunkt ist die gegenstandslose Malerei, die aber wunderbar strukturiert ist, zum Träumen wie zum Fantasieren anregt, den Betrachter also nicht "kalt" lässt. Falls Sie Thereses Arbeiten schon kennen, werden Sie in dieser Ausstellung - vieles ist zu erwerben - sicherlich staunen, weil Sie viel Neues, vor allem großartiges bewundern können. 

Willi Schütz ist uns allen als begeisterter Naturschützer bekannt, der als autodidaktischer Botaniker 2012 das beachtenswerte Buch "Die Kalkkuppen bei Winterscheid - Erdgeschichtliche Aufzeichnungen" geschrieben hat. Es wird von Fachleuten als Meilenstein in der Beschreibung des "Momberger Graben" mit seinen fossilen Zeugen gewürdigt, das die hohe Schutzwürdigkeit des "Naturwunders Gilserberger Hochland" erkennen lässt. Willi Schütz war auch ein begnadeter Naturfotograf, der seine Beschreibungen mit herausragenden Bildern anreichern konnte und so sein Buch zu einem naturwissenschaftlichen, verständlichen "Lernbuch" für Jedermann gestalten konnte. Eine eigens für ihn vorgesehene und in groben Umrissen schon geplante "Fossilien-Ausstellung" konnten wir durch seinen überraschenden Tod im Frühjahr des Jahres nicht mehr realisieren. Mit dieser Ausstellung verbeugen wir uns vor der Witwe und ehren Willi Schütz. Wir danken ausdrücklich und herzlich Therese Schütz für ihre Bereitschaft, uns diese nun etwas andere Ausstellung doch noch ermöglicht zu haben. 



Schwälmer "Platt" im Museum der Schwalm

Gespräche in regionaler Mundart

am 29. November 2017, um 19:00 Uhr im Kunstkabinett


Weihnachtsmarkt im Museum der Schwalm

Freitag, 15. Dezember von 14:00 - 18:00 Uhr

Samstag, 16. Dezember von 11:00 - 19:00 Uhr

Sonntag, 17. Dezember von 11:00 - 18:00 Uhr

Über 20 Kunsthandwerker stellen aus und verkaufen:

  • Keramik
  • Puppenkleidung
  • Seifen
  • Teddybären
  • Stickereien
  • Schmuck
  • Honig
  • Patchwork
  • Brot und Plätzchen
  • Taschen
  • Weihnachtliche Lichtbögen
  • Gefilztes
  • Wollsocken
  • Bauernmalerei
  • Weihnachtliche Accessoires
  • Holzarbeiten
  • Mützen
  • Kunst aus Nepal
  • Marmelade
  • Seidentücher
  • Leinenstoffe

Auch die "Schwälmer Spinnstub" wird wieder mit Spinnarbeiten in Schwälmer Tracht dabei sein.

 

Im Museumscafé werden selbstgebackene Kuchen und Kaffee, im Lüderkeller Schwälmer Spezialitäten gereicht.


Das Museum der Schwalm stellt sich vor