Aktuelle Ausstellung / Veranstaltung

Weihnachtsmarkt im Museum der Schwalm

Freitag, 09. Dezember, 14:00 - 18:00 Uhr

Samstag, 10. Dezember, 11:00 - 19:00 Uhr

Sonntag, 11. Dezember, 11:00 - 18:00 Uhr

Pünktlich zum Weihnachtsmarkt zeigt sich das Museum im weihnachtlichen Glanz und ohne Gerüst. Die schwierigen, aber nötigen Umbaumaßnahmen sind beendet und wir können im Museum und im Lüderkeller vergnügt die Vorweihnachtszeit feiern.

Im Museum bieten an schönen Ständen ca. 30 Kunsthandwerker ihre liebevoll hergestellten Waren zum Verkauf an.

Im Museumscafé können Sie sich mit selbstgebackenen Kuchen, Kaffee und Tee etwas Gutes tun und ein wenig zur Ruhe kommen. Im Lüderkeller erwarten Sie wieder deftige Schwälmer Spezialitäten.

 

Geboten wird:

  • Keramik
  • Puppenkleidung
  • Seifen
  • Teddybären
  • Stickereien
  • Schmuck
  • Honig
  • Patchwork
  • Brot und Plätzchen
  • Taschen
  • Gefilztes
  • Wollsocken
  • Bauernmalerei
  • Weihnachtliche Accessoires
  • Holzarbeiten
  • Mützen
  • Kunst aus Nepal
  • Marmelade
  • Seidentücher
  • Leinenstoffe

 

 

Der ermäßigte Eintritt beträgt 2,-- €.

An diesen 3 Markttagen erwartet Sie wie immer das freundliche Museumsteam.


das schwälmer jahrbuch 2017 ist da!

Das Schwälmer Jahrbuch ist ein jährlich durch den Schwälmer Heimatbund e.V. herausgegebenes Sammelwerk von Artikeln und wissenschaftlichen Aufsätzen über Geschichte, Kunst und Kultur der Schwalm. Die Texte werden von kundigen Vereinsmitgliedern, Privatpersonen und Wissenschaftlern verfasst.

Im Jahrbuch 2016 finden sich u.A. folgende Themen:

 

  • Berichte über Veranstaltungen im Museum der Schwalm im Jahr 2016
  • Treysaer Meteorit: "Der Brocken aus dem All"
  • Das Archiv der Schwalm
  • Omen des Landlebens
  • Das Kroatenjahr 1637 im Dreißigjährigen Krieg
  • Die Stadt Ziegenhain und die "Sperlingssteuer" (1738)
  • Aus "Willingshausen" wird "Gilserberg" - ein Beitrag zur Orts- und Kirchengeschichte
  • Gnade und Branntwein - Das kurze Leben des Räubers Jonas Hoos
  • Spätmittelalterliche Wandmalereien in der evangelischen Kirche zu Neumorschen
  • Drei Wappensteine am ehemaligen Landgrafenschloss Ziegenhain aus dem Jahr 1537
  • Ein Pokal des Nürnberger Goldschmieds Christoph II. Ritter als Kelch für das Abendmahl in Beuren
  • Preußische Forsthäuser in der Schwalm Teil 2
  • Nazi-Kunstraub in der Schwalm
  • Emil Beithan, der Maler der Schwalm
  • Kurt Nuhn - ein fast vergessener Schwälmer Heimatdichter
  • Knüllbasalt - eine steinige Geschichte
  • Die Töpferfamilie Dörrbecker
  • 20 Jahre Kunststipendium Willingshausen
  • und vieles mehr! 

Das Museum der Schwalm geht in die Winterpause

Ab dem 19. Dezember 2016 schließt das Museum der Schwalm seine Pforten zu einer wohlverdienten Winterpause nach einem mehr als turbulenten Jahr 2016. Wir freuen uns, Sie pünktlich zum Ostereiermarkt am 1. und 2. April 2017 wieder begrüßen zu dürfen!


Das Museum der Schwalm stellt sich vor