Aktuelles

Musikalische Bilder

- Bildbetrachtung mit Konzert -

von und mit Roswitha Aulenkamp

Vernissage am 07. Oktober um 11:30 Uhr im Kunstkabinett

Ausstellungsdauer bis zum 01. November 2018, mit Finissage um 19:00 Uhr mit Konzert

Roswitha Aulenkamp, ein echtes Schwälmer Kind, einer anerkannten Musikpädagogin - mit zwei Staatsexamen - und Lehrtätigkeit an der Universität Kassel, war die Kunst schon an der Wiege gesungen, gab es doch nicht nur einen Kunstprofessor in den 20er Jahren in Berlin. Ihr Leben wurde von Musik und Malerei bestimmt, was sie zunächst zur falschen Annahme - beides gleichzeitig studieren zu können - verleitete. Aber Musik - also eine Sache richtig - wurde ihr Element, was sie mit Konzerten im In- und Ausland, u. a. in Rußland, der Ukraine, Frankreich, Italien, Syrien, Marokko, der Schweiz und Mexiko unter Beweis stellte. Sie entdeckte vergessene Komponistinnen, komponierte "Neue Musik" in Zusammenarbeit mit bildenden Künstlern, vor allem mit Arnold Bode, dem documenta-Schöpfer, und brachte so doch noch Malerei und Musik für sich zusammen. Vielleicht floss zunächst unbewusst das "malerisch-graphische" in ihre Partituren mit ein, wobei Notenlinien schon mal zu "Wellen" wurden oder aus Noten "Kaulquappen, hängende Hälse oder Landschaften" erwuchsen. Kein Wunder, dass ein Freund eines Tages meinte, "Bilder-Partituren" erkennen zu können, die zu "Klangbildern" wurden, in denen wir "Wirbelstürme oder Landschaften" erahnen können, die bereits erfolgreich in Marburg und Berlin ausgestellt wurden.

Freuen Sie sich mit uns nicht nur auf Roswithas "klingende Bilder", sondern auch auf ihr begleitendes Klavierkonzert zur Vernissage!


Schwälmer Platt im Museum

- Mit Überraschungen -

am 16. Oktober um 19:00 Uhr im Kunstkabinett


Die Schorbacher Mühle - Unterschiedliche Sichten

- Fotoausstellung -

Werner Thuleweit und der "Fotostammtisch - Neukirchen"

Vernissage am 04. November um 11:30 Uhr im Kunstkabinett


Kunst AUS DEM kOFFER

- Eine Kunstbetrachtung im Dialog -

mit Reinhard Doubrawa und Konrad Nachtwey

am 14. November um 19:00 Uhr im Kunstkabinett