Vor- und Frühgeschichte

Früheste Besiedelung der Schwalm

Im Kellergeschoss des Museums der Schwalm befindet sich eine Dauerausstellung mit Funden und Exponaten aus der Vor- und Frühgeschichte der Region. Besonderes Interesse verdienen die Quarzitfunde aus der Altsteinzeit von Dr. h. c. Adolf Luttropp, Ziegenhain, die der Forscher am Rande des Ziegenhainer Beckens, der Reutersruh, des bedeutsamen Werk- und Lagerplatzes und später an drei weiteren Schlag- und Siedlungsstätten in den Gemarkungen Lenderscheid, Hausen und Rörshain entdeckte.

Diese Funde sind ein Beweis für die Besiedlung dieses Raumes seit etwa 500 000 Jahren. Die große Bedeutung der Exponate für die Besiedlungsgeschichte Europas im Eisenzeitalter ist bei den Archäologen anerkannt. Ebenfalls ist ein in der Nähe niedergegangener Meteorit zu sehen.


Abteilungsleiter: Ingolf Schuster

Kontakt