Land des Rotkäppchens

Die Schwälmer Tracht in Form, Farbe, Bedeutung und handwerklicher Herstellung

Die Schwälmer Tracht wurde 2009 zur „Tracht des Jahres“ in Deutschland gewählt. Sie ist weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt und eine der prachtvollsten Volkstrachten, die überliefert ist. In der Ausstellung wird die Tracht präsentiert, wie sie durch die verschiedenen Lebenszeitalter und je nach Anlass getragen wurde.

In der rekonstruierten Töpferwerkstatt zeigt das Museum die in der Region gebräuchliche Keramik und Töpferware. In einer nachgebauten Schusterwerkstatt werden Werkzeuge und Schwälmer Schuhe ausgestellt. Ein Raum ist der Flachsverarbeitung gewidmet und zeigt die verwendeten Werkzeuge von der Breche bis zum Webstuhl. Einen Eindruck von der bäuerlichen Wohnkultur in der Schwalm um 1900 vermitteln die Küche und die Schlafstube.

 

 

entnommen dem STERN-Magazin am 19.09.2013

 

Abteilungsleiterin: Regina Bätz-Eiffert

Kontakt