In und um die Malerkolonie

Wechselnde Ausstellungen ergänzen einen Präsenzbestand von über 100 Gemälden

Das Museum der Schwalm verfügt über ein beeindruckendes Kunstkabinett, welches über einen großen Bestand an heimatbezogener Malerei von namhaften Künstlern verfügt.

Sammlungsschwerpunkt für Gemälde und Grafiken sind in erster Linie die Werke der Maler, die sich in der Willingshäuser Malerkolonie aufgehalten haben und solche, die sich thematisch mit der Schwalm und der Region befassen. Darunter finden sich Künstler wie:

  • Prof. Carl Noah Bantzer
  • Adolf Lins
  • Wolfgang Zeller
  • Karl Mons
  • Prof. Franz Eichhorst
  • Emil Beithan
  • Hermann Metz
  • Hans Richard von Volkmann
  • Fritz Sonderland
  • Wilhelm Thielmann
  • Erna Rockstroh-Langer
  • Heinrich Giebel
  • Marianne Heinemann

Von alltäglichen Motiven wie der Feldarbeit und der Webstube, der Atmosphäre der Bauernstube und dem feierlichen Beisammensein bis hin zu religiösen Motiven wie Abendmahle und Beerdigungen haben diese Künstler Momente aus dem Leben in der Schwalm auf Leinwand eingefangen, ihre Werke geben uns heute mitunter einzigartige Einblicke in die Vergangenheit der Schwälmer Heimat. 


Abteilungsleiter: Konrad Nachtwey M.A.

Kontakt